Marc V. Kramer

Partner, Frankfurt Managing Partner

Marc V. Kramer, geschäftsführender Partner am Standort Frankfurt am Main, ist spezialisiert auf Bank- und Kapitalmarktrecht, Investmentrecht sowie Versicherungsaufsichtsrecht. Er berät Investmentfonds, Fondsmanager, Finanzdienstleister und Investoren zu deutschen, europäischen und internationalen rechtlichen und regulatorischen Aspekten des professionellen Asset- und Investment Managements. Insbesondere liegt sein Fokus auf den Anforderungen und Herausforderungen von (regulierten) institutionellen Kapitalanlegern.

Zudem berät Herr Kramer auch umfassend im deutschen und internationalen Sportrecht, hier sowohl Vereine, Clubs, Athleten, Trainer und Agenturen als auch Investoren und Sponsoren.

Asset & Investment Management

Herr Kramer berät mit seinem Team zahlreiche deutsche und internationale Asset- und Investment Manager, darunter Banken, Versicherungen, Pensionsfonds, Versorgungswerke, Staatsfonds und Family Offices, sowohl ad hoc zu einzelnen Rechtsfragen wie auch insbesondere im Transaktionskontext. Er verfügt über fundiertes Fachwissen und langjährige Erfahrung in der Rechtsberatung der inländischen und grenzüberschreitenden Kapitalanlage und Vermögensverwaltung in sämtlichen klassischen und alternativen Anlageklassen. Neben seiner vertrags- und aufsichtsrechtlichen Kernexpertise hat Herr Kramer einschlägige Kompetenzen in angrenzenden Rechtsbereichen wie u.a. Bank- und Wertpapierrecht, Gesellschaftsrecht/M&A, Immobilienrecht sowie Investmentsteuerrecht.

Investmentfonds

Deutsche und internationale Investmentgesellschaften, Sponsoren und institutionelle Investoren schätzen Herrn Kramers rechtliche Beratung im Hinblick auf das breite Spektrum an Aspekten rund um Investmentfonds und sonstige Kapitalsammelstellen. Seine Expertise reicht von der Strukturierung und Gründung/Dokumentation von Investmentfonds über die Beratung des operativen Fondsgeschäfts einschl. des Vertriebs und des Marketing von Fondsanteilen bis hin zu Fonds-Due-Diligence-Prüfungen und der Verhandlung von Fondsbeteiligungen aus Investorenperspektive. Herr Kramer und Team beraten die gesamte Bandbreite an Investmentfondsstrukturen und Asset-Klassen allumfassend regulatorisch, gesellschafts- und vertragsrechtlich sowie steuerlich.

Rechtliche und regulatorische Aspekte des Profisports

Des Weiteren verfügt Herr Kramer über langjährig vertiefte Kenntnisse zu allen rechtlichen und regulatorischen Aspekten des deutschen und internationalen Profisports, insbesondere im Basketball, Fußball und weiteren Mannschaftssportarten. Er berät und vertritt Vereine, Clubs, Athleten, Trainer, Agenturen, Sponsoren und Investoren, unterstützt bei Vertragsverhandlungen wie auch bei außer- und (schieds-) gerichtlichen Streitigkeiten.

Sprachen

Deutsch

Englisch

Französisch

Marc V. Kramer, geschäftsführender Partner am Standort Frankfurt am Main, ist spezialisiert auf Bank- und Kapitalmarktrecht, Investmentrecht sowie Versicherungsaufsichtsrecht. Er berät Investmentfonds, Fondsmanager, Finanzdienstleister und Investoren zu deutschen, europäischen und internationalen rechtlichen und regulatorischen Aspekten des professionellen Asset- und Investment Managements. Insbesondere liegt sein Fokus auf den Anforderungen und Herausforderungen von (regulierten) institutionellen Kapitalanlegern.

Zudem berät Herr Kramer auch umfassend im deutschen und internationalen Sportrecht, hier sowohl Vereine, Clubs, Athleten, Trainer und Agenturen als auch Investoren und Sponsoren.